Französisch

Klassenstufen 6-10 (alternativ zu Latein), S1-4 (Wahlkurs)
Fachkollegen Cle, Mai, Oml, Tp
Fachräume 1 großer Französisch-Fachraum, gemeinsam genutzt mit der Spanisch-Fachschaft, mit einem SMARTBoard

Inhalte des Französischunterrichts am Gymnasium Rahlstedt (schulinternes Curriculum)

Französisch als dritte Fremdsprache

BONJOUR CA VA? JE T’AIME! – Wo ist das Problem?
CREPES CROQUE MONSIEUR BAGUETTE – klingt ja ganz nett…

Do you speak English? – Ja, klar – das ist heutzutage selbstverständlich und so wird es immer wichtiger, mindestens noch eine weitere lebendige Fremdsprache zu beherrschen. Da bietet sich doch Französisch an, diese elegante und wie Musik in den Ohren klingende Sprache, die in vielen Ländern der Welt gesprochen wird und das Tor zur mittelmeerländischen romanistischen Kultur öffnet.

Im ersten Jahr werden Grundkenntnisse vermittelt, so dass man sich in Alltagssituationen verständigen kann und schon leichte Texte versteht und selbst verfasst. Landeskunde, Musik etc. kommen hinzu.

Das Mündliche ist natürlich sehr wichtig, außerdem werden 2 Klausuren pro Halbjahr geschrieben und mit Vokabellernen sorgt man dafür, dass man eine „sichere Bank“ in der ASA-Note hat. Dieser Kurs ist auf 3 Jahre ausgerichtet, solange wäre man also „mit von der Partie“.

Wie bitte? Französisch ist schwierig? Man muss viel schuften, um eine gute Zensur zu bekommen! Das alles habt Ihr gehört? Nun gut: Achtet mal drauf, wer das sagt, wie derjenige so lerntechnisch drauf ist, fragt genauer nach, erkundigt Euch bei mehreren Leuten…

ALORS, ON SE VERRA?!? A BIENTOT!!!