Ganztag

Liebe Eltern,

Sie sind an der Nachmittagsbetreuung für Ihr Kind am Gymnasium Rahlstedt (GyRa) interessiert?
In diesem Schuljahr gibt es für Sie und Ihr Kind folgende Nachmittagsangebote.
 

Was bedeutet eigentlich Ganztag am GyRa?

Das GyRa bietet für die Klassenstufen 5-8 an allen fünf Schultagen eine kostenlose Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr an. Sie findet im Anschluss an den Pflichtunterricht in den schulischen Räumen des GyRa statt. Damit wird die Schule zum Lern- und Lebensraum, in dem sich die Teilnehmer der Ganztagsbetreuung wohlfühlen und ihre individuellen Stärken außerhalb des Pflichtunterrichts finden, zeigen und erweitern können. Außerdem können die Schüler Gruppenbewusstsein und soziales Lernen entwickeln.

Beim Erledigen der Hausaufgaben erhalten die Schüler Unterstützung und Beratung, jedoch arbeiten sie eigenverantwortlich, d.h. sie bleiben für das Ergebnis der Hausaufgaben selbst verantwortlich. Gemeinsame Kreativ-, Bewegungs- und Spielangebote fördern das soziale Lernen und bieten die Möglichkeit, Interessen klassen- und jahrgangsübergreifend unter kompetenter Anleitung zu entwickeln und nachzugehen.

Mittagessen

In der Mensa bietet der Caterer „Alraune GmbH“ täglich in zwei Mittagspausen ein warmes, gesundes, ausgewogenes und auswahlfähiges Mittagessen an. Zudem werden Schüler und Lehrer in den Pausen von dem Caterer mit Brötchen und Snacks versorgt.

Aktive Pausen

In den Pausen können sich die Schülerinnen und Schüler in „Willis Raum“ treffen. Hier wird in Sitzgruppen entspannt oder geschnackt, es werden Gesellschaftsspiele, Karten oder Schach gespielt. Fußbälle, Bälle für den Kicker, Tischtennisschläger usw. können die Schüler hier ausleihen, denn auch der „Spieleraum“ mit Tischtennisplatte, Billardtisch, Airhockey usw. oder der Schulhof mit Bolzplatz, weiteren Tischtennisplatten und Grünflächen lädt die Schülerinnen und Schüler zu einer aktiven Pausengestaltung ein. 

Betreuung von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

Dem Ganztagsteam ist es wichtig, dass man sich am Nachmittag begrüßt und verab-schiedet. Für eine reibungslose Organisation meldet sich jedes Kind bei unserem Sozialpädagogen Willi in „Willis Raum“ (KG 0.54) an und heftet seinen Namensmagneten an das Whiteboard, um seinen Aufenthaltsort zu markieren. Kein Kind verlässt während der Nachmittagsbetreuung das Schulgelände. Außerdem gilt das an der Schule verabschiedete Handyverbot. Am Ende des Nachmittags meldet sich jedes Kind wieder bei Willi ab.

Hausaufgabenbetreuung

Im Rahmen des Ganztagsangebots soll die Hausaufgabenhilfe den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, in ruhiger Atmosphäre ihren Aufgaben nachzukommen. Sie soll genutzt werden, um Hausaufgaben zu erledigen, für Klassenarbeiten zu lernen, sich auf Klassenarbeiten, Vokabeltests o.Ä. vorzubereiten und andere Aufgaben anzugehen. Zudem gibt es einen Pool an differenzierenden Arbeitsmaterialien verschiedener Fächer (= Arbeitshefte), sodass auch bei einer geringen Anzahl an Hausaufgaben die Lernzeit effektiv im Sinne der individuellen Förderung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an der Hausaufgabenbetreuung ist für alle Schülerinnen und Schüler freiwillig.

Die Lerngruppen sind nach Jahrgängen räumlich getrennt und werden – je nach Anzahl der Teilnehmer – von zwei Honorarkräften betreut. Durch die dadurch entstehenden kleinen Lerngruppen kann Ihr Kind individuell angeleitet werden und in einer ruhigen und lerngerechten Umgebung arbeiten.

Arbeitsgemeinschaften

Am Nachmittag können Kurse und Arbeitsgemeinschaften in Sport (z.B. Fußball, Tischtennis, Leichtathletik, …), Kunst (z.B. Mangas & Comics, Nähen, Basteln, Mode), Fotografie, Sprachen (z.B. Norwegisch, Spanisch), Technik (z.B. Robotik, …) und Musik (z.B. Gitarre, Chor, Orchester) besucht werden.

Je nach Jahrgangsstufe und Anzahl der Betreuungstage ergibt sich folgende Regelung zur Teilnahme an den AGs:

5.-Klässler:

4-5 angemeldete Tage           ⇒        Teilnahme an 2 AGs

1-3 angemeldete Tage           ⇒        Teilnahme an 1 AG

6.-Klässler:

5 angemeldete Tage              ⇒        Teilnahme an 3 AGs

3-4 angemeldete Tage           ⇒        Teilnahme an 2 AGs

1-2 angemeldete Tage           ⇒        Teilnahme an 1 AG

Nach zwei bis drei Schnupperwochen, in denen Ihr Kind die unterschiedlichen AGs kennenlernen kann, meldet es sich mit einem Anmeldebogen verbindlich für ein Halbjahr an.

Für die AGs gibt es keine Zensuren, die Teilnahme wird aber im Zeugnis vermerkt. Alle Kurse sind kostenfrei.

Kinderkonferenz (KiKo)

Einmal im Halbjahr findet eine Kinderkonferenz mit unserer Ganztagskoordinatorin Frau Dr. Koepcke, dem Sozialpädagogen Herrn Wittenberg („Willi“) und ggf. Nachmittags-betreuern statt, bei der die Kinder Rückmeldung geben und ihre Wünsche und Ideen für den Ganztag einbringen.

Krankmeldungen

Krankmeldungen erfolgen – wie üblich – vor Beginn des Unterrichts bis 8.00 Uhr im Sekretariat bei Frau Schümann bzw. bei Frau Fischer (040 – 42 88 66 5-0).

Abmeldungen

Sollte ein Kind in wichtigen Ausnahmefällen (z.B. Arzttermin) nicht an der Nachmittags-betreuung teilnehmen, dokumentieren die Eltern dies vorher auf den entsprechenden Seiten im GyRa-Planer.

Ferien- und Randzeitenbetreuung

Wir kooperieren bei der kostenpflichtigen Ferien- und Randzeitbetreuung mit der Grundschule Rahlstedter Höhe. Wenn Sie Interesse an diesen Angeboten haben, wenden Sie sich bitte an unser Schulbüro. Sie erhalten dort die entsprechenden Formulare.

Ansprechpartner für Sie

Abteilungsleitung Beobachtungsstufe
Brigitte Köchlin
Tel.: 040 – 42 88 665-30
Email: brigitte.koechlin@bsb.hamburg.de

Ganztagskoordinatorin Gymnasium Rahlstedt
Dr. Eva-Maria Koepcke
Email: eva.koepcke@gyra.hamburg.de

Sozialpädagoge Philipp Wittenberg
Email: philipp.wittenberg@gyra.hamburg.de

Schulbüro Gymnasium Rahlstedt
Frau Schümann und Frau Fischer
Tel.: 040 – 42 88 665-0
Fax: 040 – 42 88 665-40

 

Weitere Fragen werden hier beantwortet.

Formulare für die Ganztagsbetreuung

GT 1c: bzw. GT 1c (online-Version): Dieses Dokument bitte verwenden, wenn Ihr Kind sowohl während der Schul- als auch während der Ferienzeiten betreut werden soll.

GT 1d (Klasse 5) bzw. GT 1d (Klasse 6-8): Dieses Dokument bitte verwenden, wenn Ihr Kind ausschließlich während der Kernzeit (8.00 Uhr bis 16.00) in der Schule und NICHT während der Ferien und NICHT in Randzeiten (vor 8.00 Uhr und nach 16.00 Uhr) betreut werden soll.

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte folgenden Link.

FAQs

Muss mein Kind am Ganztag teilnehmen?

Nein, das Gymnasium Rahlstedt (GyRa) ist eine offene Ganztagsschule. Dies bedeutet, wer möchte, kann am Ganztag teilnehmen, aber es besteht keine Verpflichtung. Wenn Ihr Kind das Angebot nutzen möchte, melden Sie es innerhalb der genannten Fristen im Ganztag an. Dabei kreuzen Sie zunächst bitte nur die Anzahl der Wochentage an, an welchen Ihr Kind betreut werden soll. Die Festlegung auf bestimmte Wochentage können Sie noch am Anfang des neuen Schuljahres tätigen.

Eine Anmeldung ist verbindlich für das gesamte Schuljahr. Die Ganztagsbetreuung beginnt nach dem Unterricht um 13.30 Uhr.

Die Anmeldeformulare finden Sie auf unserer Homepage oder auf den Seiten der Behörde.

Die Anmeldefristen für das neue Schuljahr 2019/20 enden am 31.04.2019.

Welche Kosten entstehen, wenn mein Kind am Ganztag teilnimmt?

Das Ganztagsangebot am Gymnasium Rahlstedt ist in der Kernzeit von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr kostenfrei. Die Gebühren für die Betreuung außerhalb der Kernzeit können Sie hier einsehen.

Wie wird die Betreuung außerhalb der Kernzeit und in den Ferien gestaltet?

Das GyRa kooperiert seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit der Grundschule Rahlstedter Höhe. Diese Einrichtung übernimmt die Betreuung in den Randzeiten, der Sockelwoche und in den Ferien. Erste Informationen erhalten Sie im Sekretariat. Wenn Sie eine Betreuung außerhalb der Kernzeiten gebucht haben, nehmen Sie bitte frühzeitig (ca. 2 Monate vor Inanspruchnahme) Kontakt mit der Grundschule auf.

Beachten Sie bitte, dass die Betreuung außerhalb der Kernzeit kostenpflichtig ist.
Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der Behörde.

Ich habe die Anmeldefrist versäumt! Kann ich mein Kind nachmelden?

Wir planen das Kurs- und Personalangebot auf Grundlage der Anmeldezahlen bis zum oben genannten Zeitpunkt. Grundsätzlich gilt: Sie haben Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Haben Sie die Anmeldefrist versäumt, müssen wir Ihnen rechtlich gesehen erst bis zum übernächsten Quartal einen Betreuungsplatz anbieten. Je nach Kapazität ist dies ggf. auch früher möglich.

Wie viele Schüler nehmen am Ganztag teil?

Grundsätzlich können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 am Ganztag teilnehmen. Die fünften und sechsten Klassen stellen den größten Anteil mit bis zu 65% der Schülerinnen und Schüler. Im Mittel betreuen wir täglich zwischen 80 und 90 Ganztagskinder.

Wer sind die Betreuer?

Das GyRa ist sich der Verantwortung bewusst, dass es durch die Nachmittagsangebote übernimmt. Die Ganztagskoordinatorin Frau Dr. Koepcke kümmert sich dabei um die Organisation des Ganztags, der Sozialpädagoge Herr Philipp „Willi“ Wittenberg übernimmt die leitende Betreuung am Nachmittag. Daneben finden Sie qualifizierte, freundliche und einfühlsame AG-Leiter. Aktuell arbeitet das Ganztagsteam mit der Serviceagentur Lernzeit zusammen. Daneben wird es – zum Teil bereits seit vielen Jahren – von Kollegen, Honorarkräften und einer FSJlerin unterstützt. Aber auch Schülerinnen und Schüler der Oberstufe übernehmen die Betreuung Ihrer Kinder, v.a. in der Hausaufgabenbetreuung.

Wie groß sind die AGs?

Dies ist abhängig vom AG-Angebot. Unsere Fußball-AG hat ca. 22 teilnehmende Kinder. Diese Größe ist für dieses Sportspiel optimal. Andere AGs, die einer intensiveren Betreuung bedürfen, wie etwa Kunst- oder Musik-AGs, sind notwendigerweise kleiner.

Welche AGs werden im nächsten Schuljahr zu welchen Zeiten angeboten?

Das AG-Angebot kann nur sehr kurzfristig bekannt gegeben werden, da viele Faktoren (Personalplanung, Raumplanung) berücksichtigt werden müssen. Grundsätzlich bemüht sich das Ganztagsteam aber, erfolgreiche und beliebte AGs zu den gleichen Zeiten wie im Vorjahr weiterzuführen. Weniger beliebte AGs können somit auch wegfallen und durch andere ersetzt werden. Den aktuellen AG-Plan finden Sie hier.

Muss mein Kind an einer AG teilnehmen?

Die AGs stellen neben der Hausaufgabenbetreuung ein Kernangebot dar. Zu Beginn des Schuljahres entscheiden sich unsere Ganztagskinder verbindlich für die Teilnahme an einem oder mehreren AGs für mindestens ein Halbjahr. Die AG-Inhalte sind aufbauend und oft mit einem Ziel (Vorführung/ Präsentation) verbunden. Eine unregelmäßige Teilnahme ist in diesen Fällen nicht zweckdienlich. Aus diesem Grund bieten wir in den ersten Wochen des Schuljahres eine Schnupperzeit an, in der sich die Schüler unterschiedliche AGs anschauen können, bevor sie sich festlegen müssen.

Muss ich mein Kind für den Ganztag anmelden, wenn es die musikalischen Angebote (Chor/ Orchester) nutzen möchte?

Nein! Diese Angebote sind nicht an den Ganztag gebunden.

Zu welchen Zeiten können die Kinder ihre Haus- und Schulaufgaben erledigen?

Als besondere wichtige Aufgabe im Rahmen unseres Ganztagskonzeptes sehen wir die Erledigung von Haus- und Schulaufgaben an.

Den Schülerinnen und Schülern stehen dafür mehrere Räume zur Verfügung, je nach Teilnehmeranzahl. Mit Unterstützung und Beratung des Betreuungsteams werden Hausaufgaben erledigt, für bestimmte Fächer geübt und gelernt, sich auf Klassenarbeiten oder andere Tests vorbereitet sowie Lern- und Arbeitstechniken vertieft.

Diese Lernzeit stellt keine Nachhilfe dar und ersetzt auch nicht das eigenständige Lernen und Erledigen von Hausaufgaben.

Die Hausaufgabenzeit ist auf 60 Minuten ausgelegt und beginnt für die 6.-Klässler um 13.30 Uhr, für die 5.-Klässler um 13.30 Uhr oder um 14.30 Uhr, je nachdem ob Ihr Kind in der Mensa zu Mittag isst oder nicht.

Wir legen auf Sorgfalt sehr viel Wert und gehen davon aus, dass Ihre Kinder stets alle Arbeitsmaterialien und den GyRa-Planer bereit haben.

Darf mein Kind früher gehen?

Grundsätzlich gilt die Betreuungszeit bis 16 Uhr. Daneben lassen sich unter Umständen auch individuelle Absprachen treffen.