<-- Zurück zur Übersicht

UMWELT & KLIMA

Unsere Aktionen

Seit vielen Jahren sorgen und kümmern sich unsere Schülerinnen und Schüler um die Umwelt und das Klima. Das beginnt bei uns auf dem Schulgelände, setzt sich im Stadtteil fort und endet in internationalen Partnerschaften im Rahmen des GLOBE-Projekts.

So steht zum Beispiel seit langem in unserem Atrium eine Sammeltonne für Pfandflaschen. Die Erlöse kommen Umweltprojekten zugute. Auf dem Schulgelände ist in den letzten Jahren ein großer Schulgarten entstanden, in dem verschiedene Obst- und Gemüsesorten angebaut werden. Gleich nebenan freuen sich Insekten über das eigens für sie eingerichtete Hotel.

Außerhalb des Schulgeländes in Rahlstedt kümmern sich die Schülerinnen und Schüler seit vielen Jahren vor allem um die Renaturierung der Wandse.

Neben solchen "tatkräftigen" Aktionen ist unseren Schülerinnen und Schülern auch wichtig, andere zu informieren. So werden zum Beispiel Schülerinnen und Schüler der Beobachtungsstufe zu Klima- und Umweltthemen von Schülerinnen und Schülern aus unserem Klima-Team umfangreich informiert.

Das Team stellt sich vor



"Klimaschule" und weitere Auszeichnungen

Seit 2012 ist das Gymnasium Rahlstedt als "Klimaschule" ausgezeichnet. Hierbei wurde von unserem Klima-Team ein schuleigener Klimaschutzplan entwickelt, der seitdem konsequent umgesetzt und immer weiter verfeinert wird.

Mittlerweile ist eine weitere Auszeichnung hinzugekommen. Wir konnten durch unsere zahlreichen Aktionen die Jury überzeugen und dürfen uns nun auch "Umweltschule in Europa - Internationale Nachhaltigkeitsschule" nennen.

2019 haben wir den Wettbewerb "Energiesparmeister" gewonnen und wurden als "Helden des Alltags" ausgezeichnet.

GLOBE

Seit 1996 ist das Gymnasium Rahlstedt Mitglied im weltweiten GLOBE-Netzwerk. "GLOBE" steht für "Global Learning and Observation to Benefit the Environment" (Globales Lernen und Beobachten zum Wohle der Umwelt). In diesem Netzwerk sind etwa 17.000 Schulen aus 100 Ländern vertreten. Neben Lehrinhalten (GLOBE ist bei uns Unterrichtsfach) gibt es auch einen regen Austausch zwischen den Schülerinnen und Schülern anderer Schulen - überall auf der Welt. So entstehen nicht nur spannende Projekte, die dem Umwelt- und Klimaschutz dienen, sondern auch Begegnungen mit anderen Kulturen und Menschen.

Solaranlage

Seit 1997 erzeugen wir auf dem Schulgelände Strom. Die erste Solaranlage wurde 1997 als gemeinsame Initiative der Schule und der Eltern finanziert und an der Fassade des damals noch bestehenden Kreuzbaus installiert. Mit dem Bau des Forum Gymnasium Rahlstedt wurde eine neue - deutlich größere - Anlage auf dem Dach der Sporthalle in Betrieb genommen. Seit 1997 haben wir so über 181.000 kWh Strom erzeugt. (Stand Oktober 2022)

Ansprechpartnerin

Bei Fragen zu GLOBE und allen anderen Umwelt-Themen wenden Sie sich gern an Janina Gebauer
janina.gebauer@gyra.hamburg.de



Weitere Informationen

Hier weiterlesen (Bild anklicken):
Was ist die Beobachtungsstufe?
Zurück zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: 27.10.2022
Gymnasium Rahlstedt - Scharbeutzer Straße 36 - 22147 Hamburg - Telefon 040 / 42 88 66 5-0 - Es gelten Impressum und Disclaimer der Hauptseite gymnasium-rahlstedt.de