Hamburg schreibt 2018

Natürlich war ein motiviertes GyRa-Team aus Schülern, Lehrern und Eltern vertreten, als es am 22. Februar bereits zum vierten Mal hieß: „Hefte raus, Handys aus, wir schreiben ein Diktat!“. NDR-Moderatorin Inka Schneider führte durch den kurzweiligen Abend, an dem längst nicht nur diktiert und geschrieben wurde, sondern zum Beispiel auch eine kleine Lesung von Robert Campe („What’s App, Mama?“) und eine Darbietung von Poetry Slammerin Yara Dampha ihren Platz fanden, während die Jury eifrig korrigierte. Schließlich stand endlich fest: Unsere Kollegin Antje Kirchbauer, die als Titelverteidigerin an den Start ging, hatte das fast Unmögliche geschafft: Sie machte im enorm kniffligen Diktat die wenigsten Fehler und sicherte sich erneut den 1. Platz unter allen Hamburger Lehrern. Und auch Frau Schnoor, welche die Rahlstedter Elternschaft vertrat, erreichte einen Platz auf dem Podium und wird im Juni zum Bundesfinale nach Frankfurt am Main eingeladen.
Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Rechtschreibexpertinnen!
J. Brenzinger




   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |