Nathan der Weise, Aufführung des S 4 (24./25.1.2017)

Eine sehr schön reduzierte Bühne (sparsame Requisiten; der Raum wird von 3 Symbolen für 3 Religionen beherrscht, die sich allesamt auf Abraham berufen.

Ein deutlich, aber sehr sinnvoll gekürzter Text.

Überzeugende schauspielerische Leistungen.



Das sind die Elemente, die die heutige Premiere von Lessings "Nathan der Weise" auszeichneten.

Der Dramentext ist nicht leicht umzusetzen: Seine Sprache wirkt heute manchmal fremd, seine Handlung ordnet sich streng der Grundidee unter. Viel Idee, wenig Handlung. Und doch eines der bedeutendsten Dramen der deutschen Theaterliteratur. Es ist sehr zu würdigen, dass sich der Kurs von Frau Buchholz dieser Herausforderung gestellt hat. Und: Er hat sie gemeistert!

Zu Beginn taucht Lessing in 3 Einzelfiguren auf, quasi als kleine Rahmenhandlung. Es wird deutlich, dass Lessing das Drama in einer Lebensphase geschrieben hat, in der er sein Lebensglück (Ehefrau und Sohn) bereits verloren hat - und dennoch war er in der Lage, kämpferisch gegen den orthodoxen Hamburger Hauptpastor Goeze vorzugehen und die handelnden Personen so zu gestalten, wie es seiner eigenen Theorie entsprach: vorurteilsfrei, nicht typenhaft, glaubwürdig, human.

Die Inszenierung hat Tempo; die schauspielerischen Leistungen überzeugen, und man scheut sich auch nicht, die eindeutig komödiantischen Elemente des Stücks aufzunehmen und mit einem Augenzwinkern zu präsentieren. Der Derwisch (die "Derwischin"??) ist so ein Element und wird von Sophia tänzerisch auf den Punkt gebracht.

Stellvertretend für alle Akteure sei hier Jonas genannt, der die Rolle des Nathan mit großer Glaubwürdigkeit ausfüllt: nicht erdschwer und belehrend, sondern ein Mensch aus Fleisch und Blut.

So kann man heute Klassiker aufführen! Das Publikum quittierte den Abend zu Recht mit lang anhaltendem Beifall.

Nachfolgend einige Fotos von der Aufführung. Wie immer: wer sich auf dem einen oder anderen Foto nicht sehen möchte, schickt uns eine Mail (mit Angabe der jpg-Nummer) über die Kontaktadresse. Wir löschen das dann.

V.Wolter

Doppelklick: Vergrößerung des Fotos!





   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |