So ziemlich ins Wasser gefallen...

Es fing so schön an: Die Sonne war zeitweise da, die Temperaturen waren angenehm, der Rasen trocken. Im traditionellen Fußballspiel Abiturienten / Lehrkräfte sollte es heute um sportliche Erfolge gehen, Aber es stand gerade 2:1 für die Lehrkräfte - da ging es allen nur darum, halbwegs trocken zu bleiben. Ein Wolkenbruch der heftigen Art setzte in Minuten den Platz unter Wasser, verscheuchte die Zuschauer in Richtung Umkleiden. Aber die sind nun mal nicht für 700 Schülerinnen und Schüler ausgerichtet...

Dem war nur noch dadurch abzuhelfen, dass das Spiel letztlich abgebrochen wurde und die Schülerinnen und Schüler in die Schule zurückgingen.

Der ursprüngliche Plan ("Nach dem Spiel geht es mit dem Unterricht weiter") war nicht mehr umzusetzen. Zu viele waren einfach zu sehr durchnässt.

Damit aus dem nassen Fußballspiel nicht auch noch lauter nasse Nasen wurden, bekamen die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, in Absprache mit den Eltern vorzeitig nach Hause zu gehen.

Am kommenden Montag folgen ja noch die Bundesjugendspiele. Wenn das Wetter weiterhin so launisch ist, ist auch ein Abbruch wegen Regens nicht völlig ausgeschlossen.

Bringt daher, neben dem Sportzeug, an diesem Tag für den Fall der Fälle auch Schreibzeug mit, damit ggf. Unterricht stattfinden kann.


Wie immer: Bitte schreibt uns, wenn Ihr eines der Fotos gelöscht sehen möchtet!

Doppelklick auf das Foto vergrößert das Foto.




   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |