Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb der TU Harburg

Daniel Düsentrieb – Brückenbauwettbewerb

„Olympia Baut Brücken“ – Das war das Thema für den Daniel Düsentrieb Wettbewerb 2016. Sechs Schülergruppen aus den Klassen 8 und 9 bauten an mehreren Freitagen jeweils 1,5 Stunden ihre Brücke aus Zahnstochern. Einen Tag vor dem Wettbewerb an der Technischen Universität Hamburg wurde unsere Brücke von den sechs Teams ausgewählt, die die Schule vertretend ins Rennen ging. ( Antonia, Julius, Max, Nicolas, Wiki S., Wiki W. aus der 9c).

Welche Art von Brücke wir bauten, war uns selbst überlassen; dabei mussten wir jedoch auf die vorgegebenen Maße achten. Beispielsweise musste die Brücke mindestens 10 cm breit und durfte höchstens 20 cm hoch sein. Vorgegeben waren die Materialien. 10.000 Zahnstocher, eine Tube Holzleim, sowie maximal eine Rolle Bindfaden durften wir nicht überschreiten.

Nachdem die Maße der Brücke am Wettbewerbstag überprüft worden waren, durften wir endgültig teilnehmen. In der Versuchshalle der technischen Universität wurde die Tragfähigkeit der Brücke in Newton ermittelt. Das Ergebnis im Verhältnis zum Eigengewicht der Brücke war dann der Maßstab zur Punkteverteilung. Mit einem Eigengewicht von 487 g hielt unsere Brücke 8,5 kg – also 85 Tafeln Schokolade!

Von den 17 angetretenen Hamburger Schulen erzielten wir den 10. Platz. Das Brückenbauen hat Spaß gemacht und wir freuen uns über das gute Ergebnis!






   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |