ZERO. - Eine Aufführung des Theaterkurses der 10. Klasse

Ein brisantes Thema : Drogen.

Eine Theatergruppe der 10. Klasse unserer Schule, die sich für ein Stück, das dieses Problem thematisierte, entschieden hat.

Eine Inszenierung, die mit sehr wenig sehr viel zeigte: ein paar Pappkästen, ein paar verschiedene Kleidungsstücke, ein paar Becher.
Und trotzdem entstand eine ganze Welt; die Welt eines "Elitegymnasiums", einer Gruppe von Jugendlichen, eines Abends, der aus dem Ruder lief.

Die Schülerinnen und Schüler spielten, in einem vollbesetzten ATRIUM, sehr authentisch und glaubwürdig - nicht gekünstelt, nicht oberlehrerhaft, sondern so, dass man ihnen die Ernsthaftigkeit des Anliegens unbedingt abnahm. Die Botschaft kam an.

Wir haben also einen Theaterabend erlebt, der Wirkung zeigte. Und das ist wohl das Beste, was man über Theater sagen kann.

Vielen Dank an alle Akteure und ihre Spielleitung, Frau Buchholz!




















   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |