Kooperationsvereinbarung zwischen der AURUBIS und dem Gymnasium Rahlstedt

In Anwesenheit zahlreicher Schülerinnen und Schüler insbesondere aus dem Chemie-Profil, mehreren Vertretern der Geschäfts- und Betriebsleitung der AURUBIS (größter Kupferhersteller in Europa) sowie Vertreterinnen der Initiative NAT unterzeichneten T. Selmaier (Personalleiter bei AURUBIS) und Schulleiter V.Wolter einen Kooperationsvertrag, der unseren Schülerinnen und Schülern, insbesondere im Profil "System Erde-Mensch" (mit Chemie als 4stündigem Profilfach), aber auch im Physik-Profil zahlreiche neue Möglichkeiten bietet: Betriebsbesichtigungen, Praktika, individuelle Beratung im Hinblick auf zukünftige Berufswege usw.

Mit AURUBIS haben wir einen der größten Kupferhersteller weltweit und größtes Unternehmen in dieser Branche in Europa als Partner. Neben Kupfer werden dort auch andere Produkte hergestellt. Die riesige Elektrolyseanlage ist das beeindruckende Kernstück des Betriebs.

Zahlreiche Ingenieurberufe sind hier vertreten bis hin zu Laboranten und gewerblichen Arbeitsplätzen. Unsere Schülerinnen und Schüler werden nun einen sehr intensiven Einblick haben in einen Bereich, der hervorragende berufliche Perspektiven in einem anspruchsvollen naturwissenschaftlichen bietet.

Entstanden ist die Kooperation aus einem langfristigen Kontakt zwischen dem Betriebsleiter von AURUBIS und dem Schulleiter des GyRa. Dabei ging es um alle Fragen des Managements in beiden "Betrieben", die natürlich in den Dimensionen nicht vergleichbar sind, sich aber doch auf vielen Feldern auch ähneln, denn eine selbst verantwortete Schule wie das Gymnasium Rahlstedt mit 80 Mitarbeitern ist einem "mittelständischen Unternehmen" vergleichbar.

Auf gute Zusammenarbeit!

Nachfolgend eine Fotostrecke von der kleinen Zeremonie.


























(C) für alle Fotos: Initiative NAT, Claudia Höhne






   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |