Emil und die Detektive. - Ein Spiel nach Erich Kästner von der 5a (Mk)

Jetzt hatte auch die 5a (Mk) ihre Theater-Premiere: Die Schülerinnen und Schüler erzählten in einem munteren Spiel die Geschichte von Emil Tischbein, der allein nach Berlin unterwegs ist und dem Herr Grundeis, ein echter Übelmann, sein ganzes Reisegeld samt Unterstütung für die Großmutter stiehlt.

Zusammen mit Freunden gelingt es, den Ganoven Grundeis dingfest zu machen, nd dafür gibt es von der Polizei eine Belohnung.

Courage lohnt sich.

Souverän und selbstsicher war das Spiel der jungen Schauspieler, und viel Beifall der Eltern und anderen Zuschauer belohnte sie für viele Tage harter Probenarbeit.







   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |