28.November 2012: Das Gymnasium Rahlstedt wird offiziell zur KLIMASCHULE ernannt

In einer Feierstunde im Gymnasium Allee am 28.11. haben die Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Jutta Blankau und der Leiter der Abteilung Gestaltung von Schul- und Unterrichtsentwicklung Dr. Uwe Heinrichs eine Reihe Hamburger Schulen mit dem Qualitätssiegel "Klimaschule" ausgezeichnet.

Das Gymnasium Rahlstedt war durch unsere beiden Schüler aus dem S 3 Daniel und Matthias vertreten. Daniel nahm aus der Hand der Senatorin die Urkunde "Klimaschule 2013-2014" entgegen. Dr. Heinrichs übergab ihm ein entsprechendes Schild, das uns als "Klimaschule" ausweist und in den nächsten Tagen am Aufgang zur Oberstufe angebracht wird.



„Was mich an dem Konzept der „Klimaschulen“ überzeugt, ist, dass Klimaschutz in Schulen nicht mehr sporadisch von einzelnen Personen betrieben wird, sondern dass Klimaschutz-Maßnahmen über einen langen Zeitraum geplant und verlässlich umgesetzt werden. Klimaschulen haben sozusagen einen „grünen“ Faden für ihre Aktivitäten“, so die Senatorin in ihrer Ansprache an die die Vertreter der ausgezeichneten Schulen.


Unser Klimaplan liegt vor und ist auf dieser Homepage einsehbar.
Die Schulkonferenz hat ihn verabschiedet, und damit ist er verbindliche Richtschnur für unser ökologisches Handeln in den nächsten Jahren. Hierzu gehören Maßnahmen zur Energieeinsparung, zur Mülltrennung, zur Gestaltung des Schulgeländes usw.

Gratulation an alle an der Entwicklung des Klimaschutzplanes beteiligten Schüler und die beiden federführenden Lehrer Frau Heinicke und Herrn Rönnebeck!







   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |