2010, 4.Februar: "Spiel-Casino" der 8. Klassen (Mathematikunterricht)

Mathematik zum Anfassen

Am 4.2.2010 veranstalteten wir für die 8. Klassen im Rahmen des Mathematikunterrichts eine "Spiel-Casino".
Die Schüler hatten die Aufgabe, Glücksspiele zu entwerfen, und präsentierten sie in einem großen Wettbewerb in der Aula unserer Schule.


Die Spielevielfalt reichte von Glücksrädern diverser Art über Würfel- und Kartenspiele bis hin zu ausgefalleneren Spielen. Für die Spielstände ging es darum, möglichst viele Chips einzunehmen, und für die Spieler darum, einen möglichst großen Gewinn zu erzielen.


Dabei spielte aber nicht nur das Glück eine Rolle, sondern es ging auch darum, die Gewinnchancen durch mathematisch sinnvolle Planung zu erhöhen.

Prämiert wurden am Ende der Stand mit den größten Einnahmen und der Spieler mit dem größten Gewinn. Von allen Schülern wurde das beste Spiel gewählt.



Alle Schüler hatten viel Phantasie beim Ausdenken der Spiele und haben diese mit viel Sorgfalt erstellt. Auch die Lehrer waren vom Engagement ihrer Schüler beeindruckt.

Betreuende Mathematiklehrer: N. Lingel, C. Schmidt, C. Tonner




   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |