2010: Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen dem GyRa und NXP

Am 26.1.2010 unterzeichnete der Schulleiter des Gymnasiums Rahlstedt V. Wolter in Anwesenheit von Wirtschaftssenator Gedaschko, der für diese Kooperation die Patenschaft übernommen hatte, einen Kooperationsvertrag mit dem Chiphersteller NXP.


Diese Kooperation hat zum Ziel, den Schülerinnen und Schülern unseres Oberstufenprofils "Technik im Fokus" auf allen Ebenen einen Einblick in ein komplexes Unternehmen der HighTec-Branche zu vermitteln und den Unterricht praxisbezogener zu gestalten. Durch den unmittelbaren Kontakt mit den Forschungsabteilungen und der Produktion bei NXP sollen unsere Schüler ganz praktisch begreifen, welche Bedeutung die Fächer Physik, Informatik, Mathematik und Chemie für die von NXP hergestellten Produkte aus dem Mikrochip-Bereich haben.
Ziel ist es ebenso, den Ingenieur-Nachwuchs zu fördern.


Der Kontakt zwischen dem Gymnasium Rahlstedt und dem ebenfalls an dieser Kooperation beteiligten Gymnasium Finkenwerder sowie dem Heisenberg-Gymnasium Harburg und der Firma NXP wurde hergestellt von der Naturwissenschaftlichen Initiative NaT (Frau Fernau) hergestellt. Die Anschubfinanzierung wurde von der Wirtschaftsbehörde bereitgestellt.

Um 12.00 Uhr unterschrieb in Anwesenheit von Schülerinnen und Schülern unseres Profilkurses V. Wolter zusammen mit Sabine Fernau (NaT) und Kurt Sievers (General Manager von NXP) die Verträge.






   PDF-Version  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |