News


Ein Bericht vom Schreibworkshop (31.05- 01.06.18) im Brakula

Am Donnerstagmorgen trafen sich zehn Schülerinnen und Schüler im Brakula Bramfeld für einen Schreibworkshop. Ziel des Ganzen war es, am Ende dieses Workshops zehn Texte fertig zu haben, die möglicherweise in den Schreibwettbewerb zum Thema „Grenzen überschreiben“ eingereicht werden können.
So bereitete Marco von Damghan, Autor und Poetry-Slammer, uns Schüler mit Übungen vor.
Wir sammelten zum Beispiel 20 Minuten lang Wörter zum Thema Sommer, um dann einen Text zum Sommer zu schreiben, ohne eins dieser Wörter benutzen zu dürfen.
So entstanden Wortneuschöpfungen wie „gefrorene Milch“ (Eis) oder „verbrennendes Ding“ (Sonne).
Eine weitere Aufgabe war es, diesen Satz zu beenden: „Das Leben ist wie eine Bratwurst, weil ....“
Dabei kamen u. a. diese weisen Worte zustande:
- … es einen Anfang und ein Ende hat.
- … man es entweder mit einem großen Haufen Ketchup und Majo oder einem bescheidenen Häufchen Senf genießen kann.
- … man es schnell herunterschlingen kann und dabei vielleicht ein Stück fallen lässt oder es langsam genießt.
- …, je länger man es hat,desto kühler wird es.

Viele weitere Übungen machten uns Schülern bewusst, was man mit Sprache und Worten doch so alles ausdrücken kann.
Zusammengefasst haben wir alle den Workshop wirklich genossen und unser Dank geht an Marco von Damghan und auch an Frau Brenziger.





   Druckversion  |   Hilfe / Impressum   |   Kontakt   |     |     |     |